RÜCKBLICK: "VIRTUELLES CAFÉ" - Auf ein Wort mit Bildungsminister Helmut Holter

Thema: "Ist die Digitalisierung in den Berufsschulen am Start, Herr Minister?"
  
Beginn: 02/11/2021
  

RÜCKBLICK: "VIRTUELLES CAFÉ" am 11. Februar 2021

Auf ein Wort mit Bildungsminister Helmut Holter
"Ist die Digitalisierung in den Berufsschulen am Start, Herr Minister?"

"Schule wird nach Corona nie mehr so sein, wie vor Corona. Wir möchten ´digitale Schule´ zu einem elementaren Bestandteil der Schulbildung machen."

Helmut Holter, Thüringer Minister für Bildung, Jugend und Sport

"Wir brauchen Informatik als festes Fach, um langfristig digitalen Nachwuchs auszubilden. Darüber hinaus brauchen wir zur Vereinfachung von Bürokratie eine einheitliche Verwaltungssoftware in Berufsschulen. Das würde uns bei der Organisation unserer Abläufe sehr helfen."

Dr. Claus Rose, Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Jena/Saale-Holzland-Kreis und Lehrer der Karl-Volkmar-Stoy-Schule Jena

"Wir haben eine Fortbildungsinitiative für Lehrerinnen und Lehrer gestartet. 33 Prozent sind fit für digitales Lernen. Es ist auch keine Frage des Alters, sondern es hängt von der Bereitschaft ab. Manche brauchen aber mehr Ermutigung. … Das Fach Informatik planen wir als Schulfach, um langfristig digitale Kompetenz zu entwickeln."

Helmut Holter, Thüringer Minister für Bildung, Jugend und Sport

Im Austausch mit Thüringer Firmen zum digitalen Lernen in Thüringer Berufsschulen machten einige Firmenvertreter deutlich, dass mehr Geschwindigkeit bei der Umsetzung digitaler Infrastruktur nötig ist. Ein Firmenvertreter erinnerte an ausländische Auszubildende, die im Homeoffice derzeit durch das Raster fallen. Darüber hinaus wünschen sie sich mehr bundesweite Vernetzung für praxistaugliche Lösungen.

Bildungsminister Helmut Holter griff Anregungen der Firmen und Berufsschulen auf und verwies darauf, dass das Fach Informatik in den Schulunterricht aufgenommen werden soll, eine einheitliche Verwaltungssoftware sei geplant.

Dr. Ute Zacharias
Verbandssprecherin
 

  (Dr. Ute Zacharias moderierte)


Zum Vergrößern bitte auf Bild klicken.
(Bildquelle: "Thüringer Allgemeine", 12. Februar 2021)

 



Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren