Wirtschaft unterstützt Thüringer Kulturschaffende mit Sonderstipendien

Die Landesregierung, Thüringer Firmen und der Verband der Metall- und Elektro-Industrie unterstützen Kulturschaffende des Freistaates mit Sonderstipendien, für die sich hauptberuflich freischaffende Künstlerinnen und Künstler aus Thüringen bewerben konnten.
06/16/2021

Medieninformation

Wirtschaft unterstützt Thüringer Kulturschaffende mit Sonderstipendien

Die Landesregierung, Thüringer Firmen und der Verband der Metall- und Elektro-Industrie (VMET) unterstützen Kulturschaffende des Freistaates mit Sonderstipendien, für die sich hauptberuflich freischaffende Künstlerinnen und Künstler aus Thüringen bewerben konnten. Insgesamt wurden 265 Stipendien á 4.000 Euro ausgezahlt.
Mit Unterstützung der BMW Group, der Siemens AG, Siemens Caring Hands, VIEGA und des VMET konnten 15 zusätzliche Stipendien für weitere künstlerische Projekte zur Verfügung gestellt werden.

Zu den durch BMW geförderten Künstler gehören im Bereich der Bildenden Kunst: Samantha Font-Sala, Marcel Krummrich, Annekatrin Lemke, Thomas Prochnow und Stefan Schiek. In den anderen Sparten erhielten der Autor Mario Osterland, die Mezzosopranistin Esther Valentin und der Sologitarrist Falk Zenker sowie die Videokünstlerin Ana Maria Vallejo Cuartas und die Tänzerin Katerina Vlasova ein Stipendium.

Die Siemens AG und Siemens Caring Hands e.V. förderten die Erzählerin Antje Horn und den bildenden Künstler Konstantin Bayer.

Der Verband der Metall- und Elektro-Industrie in Thüringen unterstützt den Bildhauer Timm Kregel sowie den Musiker Rudolf Hild und die VIEGA GmbH & Co. KG die bildende Künstlerin Cosima Göpfert.

"Wenn Kultur nicht mehr selbstverständlich verfügbar ist, merkt man erst, was fehlt. Es war uns ein Bedürfnis, Thüringer Künstlerinnen und Künstler in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen, damit sie unbeschwerter arbeiten können."
Stephan Fauth, Hauptgeschäftsführer, Verband der Metall- und Elektro-Industrie

"Wir freuen uns sehr hier einen kleinen Beitrag zur Unterstützung von Thüringer Künstlerinnen und Künstlern leisten zu können. Ebenfalls freut es uns, dass die Künstlerin direkt aus Apolda kommt."
Stefan Tofote, Vice President HR Management Supply Chain & HR Services, VIEGA GmbH & Co. KG

"Mit dem Stipendium unterstützen wir Thüringer Kulturschaffende, um auch in Krisenzeiten weiterarbeiten zu können. Kultur ist Nahrung für die Seele und wichtig für den sozialen Zusammenhalt der Gesellschaft."
Mathias Ulbricht, Sprecher der Niederlassung, SIEMENS AG, Siemens Deutschland, Niederlassung Thüringen

"Es gehört zum Selbstverständnis der BMW Group künstlerische und soziale Projekte zu unterstützen. Das Thüringer Sonderstipendiatenprogramm haben wir sehr gern unterstützt, um einen kleinen Beitrag für Kulturschaffende in schwierigen Zeiten zu leisten."
Alexander Eras, Werkleiter, BMW Group Werk Eisenach

Dr. Ute Zacharias
Verbandssprecherin
T 0361 6759-153
M 0173 8899743

 




zurück  |   Seite drucken  |   Seitenanfang
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren